Aufbauanleitung 3: Produktfotografie mit ST’s und Diffusor

28. Mai 2015 § Ein Kommentar


Ergänzend zu den Videos Studiodiffusor im Eigenbau und Studiodiffusor im Einsatz ersetzt ein Paar StripTubes nun in dieser Aufbauanleitung die in den Videos verwendeten Striplight-Softboxen. Es ist anzuraten, sich zumindest das 2. Video zum besseren Verständnis dieser Geschichte hier anzusehen, so man es noch nicht getan hat!

StripTube_Product_Diffusor

Aufgenommen mit 105 mm Macro, ISO 250, Blende 11, 1/125-tel Sekunde

Als Produktfoto-Beispiel habe ich mir hierfür ein gebrauchtes Herren-Parfum ausgesucht. Wie man sieht, ist der Flacon nicht mal mehr halbvoll, was mir in diesem Fall ganz recht war, um Euch noch zusätzlich einen kleinen Trick zu verraten 😉 Aber natürlich würde man das Produkt ansonsten im absolut neuwertigen komplett befüllten Zustand ablichten, ganz klar!

Wie man im Beispiel links gut sieht, haben wir einen schönen Mix aus weichen und harten Glanzlicht-Verläufen, was gerade die Metall- und Glasreflexionen schön aussehen lässt. Dies ist mit StripTubes (ST’s) herrlich einfach und platzsparend zu realisieren. Für den gesamten Lichtaufbau benötigte ich nur ein einziges Stativ, an welchem die ST’s und der Snoot für den roten Hintergrund-Spot gleichzeitig befestigt waren.

Achtung:
Mit noch mehr Tüftelei bekommt man das Ganze natürlich noch viel schöner hin. Hier ist jetzt auch nicht viel retuschiert, es soll nicht das perfekte Produktfoto sein sondern nur die Lichtwirkungen demostrieren. Auch habe ich bewusst den Behälter im Hintergrund unscharf gelassen….

Das Setup

Studioaufbau_Produkt2-01

Links seht Ihr nun den Aufbau in grafischer Form von oben. Flasche und Behälter sind versetzt auf einer kleinen quadratischen weißen Acrylfläche angeordnet, die nebenbei noch für eine nette Spiegelung sorgt. Auf schwarzem Acryl sähe das Ganze übrigens ebenfalls cool aus 😉

Links davon ist parallel zum Tischchen als Aufheller ein runder kleiner Falt-Silberreflektor aufgestellt. Rechts – ebenfalls parallel – mein großer weißer DIY-Diffusor aus den Videos. Was ich jetzt nicht abgebildet habe, ist die kleine Tageslichtlampe auf dem Stativ des Diffusors, die mir ausschließlich als Focussierhilfe diente und die keinerlei Auswirkung auf die Beleuchtung des Parfums hatte.

Wiederum rechts vom Diffusor seht Ihr nun den Lichtaufbau: 2 ST’s vertikal im Winkel von ca. 20 Grad zueinander montiert, und zwar so, dass ein Speedlight oben und das andere unten bequem zu bedienen ist (siehe Fotos weiter unten). Und um noch mehr Platz zu sparen, habe ich gleich noch über den PHOTTIX HS Speed Mount Adapter ein weiteres Speedlight mit Snoot aufgepflanzt. Dazu kommt noch eine schöne rote Farbfilterfolie vor dem Snoot, in berauschender Eleganz mit Tesa fixiert.

Zur Ausrichtung der ST’s:

Die rechtwinklig montierte hintere Röhre arbeitete in diesem Beispiel mit halber Power, die schräger nach vorne weisende mit 1/8-tel. Durch den Diffusorstoff erzeugt man so einen schönen weichen Lichtverlauf, wie man ihn auch auf den Objekten sieht. Man muss selbstverständlich durch Variation der Positionen und Winkel herausfinden, welches Ergebnis am schönsten im Bild kommt. Auch die Veränderung der Winkel von Reflektor und Diffusor bringt immer neue Glanz-Verlaufsvariationen hervor (siehe Videos), die man mit dieser Anordnung super austesten kann!

Der Flacon

Jetzt war ja das Ding schon mehr als halb leer, was natürlich so in der realen Welt nicht üblich ist. Außerdem hat das Parfum trotz leichter Gelbtönung eine eher wässrige Optik. Damit tauchte das Problem der Lesbarkeit der schwarzen Beschriftung auf, denn durch den grauen Hintergrund wurde das trotz roter Colorierung leider nicht besser 😦
Trick 1: Man beklebt sich einen Pappkarton mit Silberfolie, schneidet ihn passend zur Flasche mit einer Schere zurecht und setzt ihn so hinter die Flasche, dass er als Reflektor dient und an dieser Stelle das Hauptlicht der ST’s durch die Flasche lenkt, oder
Trick 2: Man schneidet sich ein Stück weißes Papier so zurecht, dass es die hintere Flaschenhälfte komplett abdeckt und so ebenfalls das Licht reflektiert, wie hier geschehen. Das habe ich bewusst nicht perfekt gemacht, wie man an der Stelle sieht, wo der Zerstäuber aufgeschraubt ist. So sieht man aber den Unterschied. Aufgeklebt habe ich es übrigens mit Fixogum.
Wie man es schlussendlich macht, muss man von Fall zu Fall experimentell entscheiden, es gibt der Lösungen noch viel viel mehr (Punktlicht frontal auf die Flasche, von hinten durch die Flasche etc. etc.). Klar hätte man auch mit einem hellen Hintergrund weniger Probleme 😉 Vielleicht 😉

Übrigens tauchte auf der Blechbüchse im Hintergrund leider der Flacon als unschöne Spiegelung auf. Daher habe ich für eine Einzelaufnahme dann den Flacon einfach weggenommen und den Behälter solo fotografiert. Über Photoshop wurde dann eben der schönere Behälter einmontiert.

Bilder

Zur besseren Veranschaulichung folgen diverse Bilder des Set-Aufbaus. Die Bilder könnt Ihr alle wie immer großklicken. Wer dazu Fragen hat, kann mich gerne anpiepsen 😉

STRIPTUBE_PRODUCT_DIFFUSOR-8

Das komplette Set (etwa 4 m² Platzbedarf). Die Sache ist wirklich platzsparend!

STRIPTUBE_PRODUCT_DIFFUSOR-4

Die Aufhängung der Tubes und des Snoots auf einem einzigen Stativ über Superclamps und Phottix Varos BG II

STRIPTUBE_PRODUCT_DIFFUSOR-12

Detailansicht. Links oben sieht man auch gut das Focus-Hilfslicht. Das Speedlight für den Hintergrundspot wurde über Netzteil mit Energie versorgt, daher das Kabel 😉

STRIPTUBE_PRODUCT_DIFFUSOR-2

Flacon von hinten mit weißem Papier beklebt

Schön, das war’s für heute! Ich hoffe Euch eine weitere brauchbare Standardlösung präsentiert zu haben, in der die StripTubes wieder einmal größere Striplicht-Softboxen super ersetzen können. Professionelle Produktfotografien ausschließlich mit Speedlights sind somit überhaupt kein Problem und können damit quasi in der Besenkammer entstehen.

Liebe Grüße, Euer Alex 😉

Advertisements

Tagged:, , , , , , , , , , , , , , , ,

§ Eine Antwort auf Aufbauanleitung 3: Produktfotografie mit ST’s und Diffusor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Aufbauanleitung 3: Produktfotografie mit ST’s und Diffusor auf TASPP.

Meta

%d Bloggern gefällt das: