Die Testserie geht weiter …

20. Februar 2016 § Hinterlasse einen Kommentar


TASPP. The Alex Schwarz Photographic ProjectsAus Ermangelung meines letzten Vergleichsgeräts, bei dem ich noch auf das Feedback der kontaktierten Vertriebe warte, werde ich vorläufig mit einem Vergleichstest von StripTubes mit einer Striplight-Softbox an einem Studioblitz meine Videoserie auf YouTube abschließen.

Hier kommen jetzt zum ersten mal auch meine StripDoors zum Einsatz, die ich schon lange angekündigt hatte und deren Entwicklung ich jetzt erfolgreich mit den im Video sichtbaren Prototypen abschloss! Die Amerikaner nennen solche Teile Barn Doors, also Flügeltore. Diese ermöglichen es, Licht deutlicher zu richten und erzeugen damit einen vergleichbaren Grid-Effekt einer Softbox. Und: Sie machen diesen Job sehr gut ;)!

Ich hoffe abschließend noch auf einen Vergleichstest eines Ringblitz-Gerätes mit der Roundflash-Ringblitzsoftbox und dem RayFlash, wovon ich mir ebenfalls interessante Erkenntnisse verspreche.

YouTube

Die Views dieser Serie haben zwischenzeitlich die 2000er-Marke überschritten und bescherten mir unter anderem auch einen Schwung an neuen Abonnenten, deren Zahl sich auf die 1000 zubewegt (jetzt 969), wie erfreulich. Das darf gerne mehr werden!

Ich freue mich daher auf Likes und „intelligente“ auch kritische Kommentare, was leider nicht immer der Fall zu sein scheint. Gerade anonym auftretende YouTube-Konsumenten ziehen hinsichtlich meiner Objektivität bei diesen Tests meine Aussagen in Zweifel und entblöden sich nicht, das auch in geringschätzenden, teilweise beleidigenden Kommentaren kund zu tun. Die scheinen da auch ihre Augen vor den Messergebnissen und den Beispielbildern zu verschließen (oder meiner Integrität als Berufsfotograf), die sie sich im Original zu jedem Test downloaden können. Oder sie ergehen sich in einem technischen (Un-)Verständnis einfach nur in Mutmaßungen. Auch sind einige Anwender offensichtlich nicht in der Lage, Gebrauchsanweisungen zu lesen, was ich schon im letzten Blogbericht dokumentiert habe.

Übrigens:
Ich muss in diesem Zusammenhang mal ganz massiv einen Zahn ziehen. Ich verdiene schon seit fast einem Jahr an StripTubes weder durch Produktion noch durch Verkauf noch irgend einen Cent!

Anonyme Kritik (bis jetzt 3 mal in recht beleidigender Art und Weise) wird daher von mir direkt gelöscht, ob das ein Abonnent ist oder nicht. Jeder sollte genug „Eier in der Hose“ haben, um zu dem Mist, den er verzapft, auch zu stehen. Das ist jetzt auch das letzte mal, dass ich mich zu dem Quatsch äußere und diesen „Pseudo-Fachleuten“-Feiglingen durch Reaktion hier oder sonstwo eine Plattform gebe, denn das weit überwiegende Feedback ist positiv und gibt meiner Arbeit recht.

Also freut Euch bitte weiterhin auf Tests, die ich nachvollziehbar gestalte und auf Aussagen, die ich so objektiv wie es mir möglich ist, treffe!

😉

 

 

Advertisements

Tagged:, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Die Testserie geht weiter … auf TASPP.

Meta

%d Bloggern gefällt das: