Johnny Armstrong | Fat Chicken Club | TELE 5 – YouTube

15. März 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

Werbeanzeigen

Bademeister Rudi Schaluppke @ NightWash 2011 – YouTube

14. März 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

SteamPunk Shooting

8. März 2018 § Ein Kommentar

steampunk-7-von-7.jpgSodele, endlich geht auch mal wieder auf künstlerischer Ebene was 😉

Seit einiger Zeit arbeite ich jetzt schon an einem neuen Videoprojekt, das sich mit einer ganzen Reihe neuer Lichtformer beschäftigt, die ich selbst für Speedlights entwickelt habe und auch im Prototypenbereich eigenständig realisieren konnte. Das ganze werde ich mit einer Shooting-Serie verbinden, die die Welten des Steampunks und der Endzeitfilme miteinander vereint.

Fashion/ModeMir zur Seite stehen wird dabei die wundervolle Beccy, mit der ich  bereits öfter zusammen gearbeitet habe und die sich schon sakrisch drauf freut, diesen Stiefel mit mir durchzuziehen. Liebe Beccy, mir geht es genauso 😉 Und mit etwas Glück übernimmt Susanne den visagistischen Bereich, dann wäre aber auch wirklich alles im Lot. Man darf und sollte gespannt sein … 😉

Neuentwicklungen

Nun, ich möchte wirklich nicht zuviel verraten. Ich habe – wie gesagt – ein System für Speedlights entwickelt, das über einen Adapterschuh diverse Lichtformer als Anbau realisiert, die es bisher so in dieser Form noch nicht zu kaufen gab und gibt. Das funktioniert ohne Kleben, Klett und Schrauben und hält bombenfest und mit professioneller Optik am Blitzkopf. Diese Lichtformer eignen sich nicht nur speziell für Aufgaben im Produktfotografiebereich sondern auch für die Portraitfotografie. Leute mit eher schmalem Geldbeutel erhalten damit die Möglichkeit, mit einem wirklich preiswerten Blitzsystem Aufnahmen zu realisieren, die bisher nur dem Profi vorbehalten waren! Übrigens: Herstelleranfragen sind erwünscht, ich kann bei seriösen Anfragen ausführliches Infomaterial bereitstellen!

Tutorial-Videos

Auch werde ich in diese Video-Serie diverse Tutorials implementieren (für die Ur-Schwaben: noipagge), die Abonnenten meiner YouTube-Videos bei mir angefragt hatten. Dazu gehört z.B. die Arbeit mit dem Belichtungsmesser oder das reine Strobistenshooting. Dazu werde ich dann auch wieder detailliert Preise nennen und damit mein altes aber sehr erfolgreiches Video über meine Strobistenausrüstung ergänzen bzw. auf’s nächste Level schubbsen. Wer sonst noch sinnige Vorschläge hat: immer zu!

Das war es dann mal wieder, Euer Alex 😉

 

Neue Videos

2. Februar 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

YouTube: Nicht schlecht!

Da freue ich mich: Das war dann mal laut Analysetool der beste Januar, seit es den TASPP-Sender auf YouTube gibt. Nicht in allen Belangen, aber der zweitbeste Platz beim Rest ist ja auch schon was, vor allem seit meinem längeren „Video-Aussetzer“.

Neues

Photoshop hat mal wieder upgedated!!! Darauf muss ich reagieren, denn die Programmierer haben da mal wieder ein Hammer-Tool eingebaut, das ich unbedingt vorstellen werde/muss! In Ergänzung zum TASPP 53 Video mit über 28.000 Aufrufen folgt dann dieses Wochenende das TASPP 89 Video, Ihr dürft gespannt sein! Ich hoffe auf ebensoviel Resonanz wie bei 53!

Neue Produktentwicklungen

Alex hat mal wieder neue Ideen für Foto-Zubehör, das es am Markt noch nicht gibt, und das ich hoffentlich in naher Zukunft konkretisieren und technisch umsetzen kann. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, nur soviel: Jetzt wird es für Strobisten und Profis interessant! Auch hier soll es dann Produktvideos geben, an denen ich zum einen die Produkte und zum anderen deren praktische Anwendung vorstelle. Hierfür werde ich Models benötigen. Wer also daran interessiert ist, in einem meiner Videos mitzuwirken, soll sich bitte per E-Mail rühren. Alles weitere wird dann im persönlichen Kontakt besprochen. Das ist Quartalsziel 1/2018.

Bis denne, Euer Alex 😉

DANKE !!!

28. Januar 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

Da darf ich mich doch mal ganz herzlich bedanken. Ich war jetzt lange „out“, und freue mich umso mehr über die meisten LIKES, die ich auf YouTube in einem Monat bisher erhalten habe …

Die nächsten Videos sind bereits in Planung und werden interessant!

Liebe Grüße, Alex

TASPP 88: TechCheck NEEWER LED Light CN-LUX360 – YouTube

26. Januar 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

TASPP 87: TechCheck PHOT-R Speedlight-Adapter Bowens Mount – YouTube

19. Januar 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

TASPP 86: Bist Du ein Profi? Was ist ein Profi? – YouTube

19. Januar 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

Toller Videostart

8. Januar 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

Alles Liebe und Gute zum neuen Jahr Euch allen! Und natürlich allzeit gutes Licht 😉

YouTube

Für mich war der Jahresanfang ruhig, aber arbeitsam! Tatsächlich habe ich es zwischen den Jahren fertig gebracht, meine 100 Videos voll zu machen mit anderen TechChecks und einer Kleinserie über die PHOT-R 80 cm Octagon Schirmsoftbox:

Gleichzeitig erreichte die Zahl der „registrierten“ Abonnenten die realen 2000, und mit 275 000 Viewern bin ich auch nicht unglücklich. Vielen Dank!

Es wird weiter gehen mit Quicktipps und TechChecks. Außerdem werden meine Video-Aktivitäten in Richtung „Strobist“ noch erweitert. Wie kann ich mit Aufsteckblitzen und einem Minimum an Lichtformern und anderem Gerät ansprechende Ergebnisse erzielen, die mit Arbeiten eines Profis vergleichbar sind?

Wie repariere ich defektes Gerät oder verbessere sogar mein bestehendes Equipment? Dazu wird es ein ausführliches Video geben (Drehplan steht schon). Und: Warum wir’s nachts dunkel? Fragen über Fragen. Viel Arbeit, gehen wir es an!

Wenn Ihr ein Thema habt, über das es nicht schon 1000 Videos auf YouTube oder sonstwo gibt und das in dieses Gebiet hereinspielt, lasst es mich wissen. Dann schaun mer mal, ob es sich vernünftig realisieren lässt.

Bis bald, Euer Alex 😉

Restjahr 2017 …

3. Dezember 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Nachdem ich mich ja jetzt eine ganze Zeit lang nicht mehr gerührt habe und sogar schon angemailt wurde, ob mir etwas zugestoßen sei, melde ich mich, um mal den aktuellen Stand der Dinge zu verkünden 😉

Gesundheit

Also als Erstes: Abgesehen davon, dass ich aus Erkältungsgründen mittlerweile fast jedes Wochenende mehrheitlich rotzend und kopfschmerzend im Bett verbringe, geht es mir gut!

Arbeit

Ich habe in einer großen Firma in der Nähe von Augsburg einen Job in der Reproabteilung als Fotograf und Retuscheur angenommen. Da dieser Job inklusive Fahrzeit oft mehr als 12 Stunden des Tages in Anspruch nimmt und ich davon einen guten Teil in den öffentlichen Verkehrsmitteln verbringe, bin ich abends leider nicht mehr wirklich in der Lage, diesen Blog vernünftig zu pflegen oder gar noch Videos zu drehen. Das tut mir selbst in der Seele weh, denn es haben sich über die Jahre wirklich wertvolle Kontakte ergeben. Ich bitte alle Freunde und Follower daher um Entschuldigung und etwas Geduld, das wird schon wieder!

Videos

Dezember 2017Die Weihnachtszeit kommt in großen Schritten auf uns zu, und da ich ab Mitte Dezember dann auch wieder etwas Zeit für andere Aktivitäten haben könnte, außer mich durch meine Quartalssteuer zu quälen, werde ich versuchen, die 100 Videos vollzumachen. Bisher sind es ja 94 an der Zahl, die aktuell insgesamt 1971 Abonnenten und über 260.000 Viewer zählen, vielen Dank!

4 Themen habe ich schon, darunter 2 Langzeittests über die Jinbei Striplights 22 x 90 cm und den Roundflash Beautydish, ein paar neue Tests kommen noch dazu und 1 oder 2 freie Videos über Gott und die Welt. Da jedes Filmchen ja mindestens eine Tagesproduktion darstellt, habe ich mir da jetzt wieder einmal viel vorgenommen, lach. Aber so sei es, ich probier’s und versuche, meine Versprechen zu halten … 😉

FOTOLIA

Auch hier werde ich an Weihnachten ein paar Bilder einpflegen, aber insgesamt habe ich diese Sparte meiner Umsätze leider sehr vernachlässigt (bzw. vernachlässigen müssen), was sich natürlich auch in negativeren Zahlen niederschlägt. So habe ich ab Jahresmitte ca. 40 Prozent Einnahmen eingebüßt. Da ich ja in der Hauptsache nicht von Microstock lebe, ist das an und für sich kein Problem, aber natürlich trotzdem schade. Mal sehen, inwieweit meine sonstigen Aktivitäten mir hier noch Spielraum lassen werden …

TASPP Webseite

Meinen Plan, meine Webseite zu aktualisieren und eventuell meine Bilder  bei WIX, SQUARE SPACE oder einem anderen Profi-Anbieter unterzubringen, werde ich zu Gunsten der restlichen Erholung zum Jahresende fallen lassen. Das spare ich mir dann eben für’s nächste Jahr auf 😉

Sodele …

… dann wünsche ich Euch bis zum nächsten mal alles Gute! Und viel Gesundheit vor allem, lasst Euch nicht im ÖPNP anhusten … !!!

Hochzeit, YouTube, Fotolia

27. Juni 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Hochzeit RoseHochzeiten fotografiere ich jetzt eher selten, aber sie werden (wie auch Taufen) bei mir angefragt, obwohl ich ja andere Schwerpunkte in der Arbeit habe.

Dieses mal durfte ich in Augsburg im „Ulrich“ zusammen mit Susanne als meiner Assistentin agieren. Reportage-Fotografie ist eine der härteren Aufgaben des Medienbereichs. Im Gegensatz zur Studioarbeit hat man es hier auch meist mit größeren Menschenmengen zu tun, die in den Griff bekommen werden wollen, abgesehen von der geforderten Sportlichkeit. Nix für Bewegungslegastheniker. An diesem Tag waren es über 100 Gäste 😉

HochzeitsgesellschaftUnd es macht mir jedes mal Spaß, auch wenn ich danach immer völlig erschossen bin und den Tag danach schlichtweg vergessen kann. Das Hochzeitspaar ist jedenfalls glücklich und zufrieden, ich bin’s auch 😉

Fotolia

Mein „Zugpferd“ der Umsätze bei Fotolia hat sich gestern zum 555-sten mal verkauft, wie nett! Insgesamt jedoch hinke ich einen ganzen Monat mit den Gewinnen im Verhältnis zum letzten Jahr hinterher. Da muss ich doch mal schauen, wie ich diesem Umstand entgegenwirken kann, denn leider lässt es momentan meine Zeit nicht zu, dass ich auf diesem Schauplatz aktiver werde. Aber das wird auch wieder anders werden, das Jahr dauert ja noch ein bisschen …

YouTube

Insgesamt 96 Videos habe ich bei YouTube mittlerweile online, und ich erfreue mich nach wie vor einer sehr zufriedenstellenden Akzeptanz. Die Views gehen jetzt auf eine Viertelmillion zu, vielen Dank! Einige Langzeittests werde ich noch in diesem Jahr als Filmchen präsentieren.

Rollei Fotopro X-6MDen Anfang habe ich mit meinem Rollei-Stativ gemacht, das mir jetzt ziemlich genau 4 Jahre lang sehr gute Dienste leistet und nur den Nachteil hat, dass es heute nicht mehr produziert wird, zumindest nicht genau in dieser Form. Dasselbe gilt für den T5-Kugelkopf. Für beide gibt es jedoch Nachfolgemodelle! Wer die Chance hätte, dieses Set gebraucht zu erhaschen, sollte zugreifen. Einige Wartungs-Tipps und -Tricks könnt Ihr zudem in diesem Video ergänzend sehen, sodass Ihr auch Eure Stative bzw. Kugelköpfe wieder in einen optimalen Arbeitszustand versetzen könnt, selbst wenn sie nicht gleichen Typs sind…

Sodele, das war es wieder einmal, ich wünsche noch eine schöne Woche!

Welche Werte und Fähigkeiten sollte ein Fotograf haben? – YouTube

13. Mai 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Da ich sowieso schon lange ein Video zu diesem Thema machen wollte, habe ich jetzt zwischendurch und aus gegebenem Anlass ein bisschen recherchiert und diesen sehr interessanten Interviewblock gefunden. Da gibt es dann auch noch mehrere Folgen mit jeweils anderen Fragestellungen, sehr interessant, teilweise recht desillusionierend. Sollte man gesehen und gehört haben …

https://www.youtube.com/channel/UCBFXafNWJkbNgeBAz1-SUMA

Die Kernaussagen dieser obigen Folge lassen sich meiner Ansicht nach so zusammenfassen: Technisches Können, Hingabe, Empathie sind unabdingbar … Alle Interviewten drücken es etwas anders aus, aber diese Fähigkeiten sollte ein Fotograf mitbringen.

Wie denkt Ihr über dieses Thema? Du bist ambitionierter Fotograf und möchtest in das Profi-Lager wechseln? Wie siehst Du Deine Chancen? Was glaubst Du, erwartet Dich? Wie wirst Du Dich präsentieren, und wie möchtest Du Kunden für Dich gewinnen? Und: Hast Du schon an Deine Krankenversicherung gedacht?

APEMAN

2. Mai 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Meine neuen Videos zum APEMAN SL350 Slaveblitz sind fertig und online. Das ist zum einen eine von Apeman gesponsorte Produktvorstellung und zum anderen ein TechCheck mit Bewertung.

Man muss den Chinesen mittlerweile wirklich eine gute Produktqualität bescheinigen. Die Preise dafür ziehen zwar etwas an, aber dennoch erhält man immer etwas mehr Produkt für weniger Investitionen als bei Japanern oder Europäern. Den Anwender freut das natürlich, gerade den Amateur oder Ambitionierten, bei denen das Geld sowieso nicht so locker sitzt.

Ein Kurz-Review zur A80 4K-Actioncam wird mit Sicherheit noch im Mai folgen. Leider bin ich beruflich momentan sehr eingespannt, sodass ich nicht mehr in dem Maße wie 2016 Videos produzieren kann. Im Gegenzug bin ich bemüht, dafür die Qualität meiner Videos zu optimieren, ich hoffe das gelingt mir 😉

YouTube

Holla die Waldfee! Mein Photoshop-Tutorial zu Auswählen und maskieren klettert weiter im Ranking nach oben und steht jetzt auf Platz 2 meiner  92 Videos umfassenden Charts. Danke an alle! Mit dem Klettern auf Platz 1 wird es jetzt erstmal länger dauern, denn nun sind ca. 7500 Views Abstand zum Spitzenreiter zu überwinden. Ich bin mal gespannt. Ich habe auch noch einige interessante Photoshop-Retuschethemen auf Lager, vielleicht kann ich in diesem Quartal noch etwas in dieser Richtung abdrehen …

Dann viel Spaß beim Schauen. Ich würde mich sehr über Feedback zu meinen neuen Videoproduktionen freuen. Aber denkt bitte daran: Auch die Beschreibungen lesen!

Euer Alex

Leise rieselt der Schnee

18. April 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Während ich mich – zum ich weiß nicht wievielten Male – frage, warum wir nicht an Weihnachten so einen romantischen Schneefall haben dürfen wie z.B. am heutigen Morgen, gab es in meinen Statistiken von YouTube angenehmere Entdeckungen zu machen.

Das Photoshop-Video über die verbesserte Funktion „Auswählen und Maskieren“ hat sich seit Erscheinen im August 2016 tatsächlich auf den 3. Platz meiner 90 Videos hochgestrampelt und belegt in der Beliebtheitsstatistik gar Platz 1 mit derzeit 144 Likes (siehe 2. Bild). Vielen Dank!

Die ganze Photoshop-und Lightroomserie kam recht gut an, auch wenn da einige langweiligere Themen wie das manuelle Auswählen dabei waren. Die stoßen naturgemäß nicht auf Beifall, da das dann eher mit der realen harten Arbeit in Photoshop etwas zu tun hat denn mit Spiel, Spaß und Spannung ;). Aber dennoch erhielt ich auch hier viel positives Feedback, wie die Playlist Photoshop beweist.

Meine Apeman-Produkte sind leider noch nicht angekommen, die sollen aber bis zum 20.04. eintreffen, und dann geht’s auf dieser Video-Baustelle weiter. Ich wünsche eine schöne Arbeitswoche!

Euer Alex 😉

Chinese Revolution

13. April 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Vor kurzem habe ich Videos zum APEMAN SL450N Blitz veröffentlicht. Das ist ein günstiger iTTL-Blitz für Nikon, eine passende Variante für Canon existiert übrigens ebenfalls. Der exorbitant niedrige Preis von aktuell ca. € 47,– (ein vergleichbarer Yongnuo kratzt da an der 3-stelligen Marke) ist schon wirklich abgefahren. APEMAN stellte mir damals das Teil für einen Test zur Verfügung, aus dem dann schließlich zwei Videos wurden, in denen ich diesem Einsteigergerät wirklich nur gute Noten bescheinigen konnte.

Produktfoto by APEMAN

Jetzt trat APEMAN nochmals an mich heran, um neben einem Tutorial für den aktuellen Slaveblitz 350 auch einen TechCheck-Video zu diesem Gerät und der 4K-Actioncam zu drehen. Ich bin ja mal gespannt, was diese ebenfalls vom Preis her unschlagbaren Produkte in der Praxis bringen, man könnte auf eine Überraschung gefasst sein dürfen, wenn man wollen täten würde. Definitiv bedeutet deren Preispolitik nämlich gerade für Foto- und Filmanfänger eine erschwingliche Möglichkeit, das Budget nicht überzustrapazieren, denn der Blitz 350 kostet gerade mal € 33,– (!!!)  bei AMAZON (APEMANs Standard-Handelsplattform) und die Actioncam A80 mit 4K-Video und 20 MP Fotoauflösung schlaffe € 89,99. Holy Shit, damit werden Flash und Cam als Zweit- oder Drittgeräte auch für den Profi durchaus nicht uninteressant sein.

Ich teste wie immer solche Produkte so objektiv, wie ich sein kann, das mag man glauben oder nicht. Es bringt am allerwenigsten mir etwas, Dinge zu schönen, nur weil sie mir gratis zur Verfügung gestellt werden, denn ich habe keinerlei Bock auf Promo-Shitstorms. Die andere Seite ist die, dass (übrigens nicht nur jüngere) Viewer den Unterschied zwischen Amateur- und professionellem Gerät ganz offensichtlich nicht begriffen haben, das habe ich bei einigen Tests festgestellt, auch und gerade durch die Kommentare. Immer wieder sehe ich YT-Tests, bei denen Preisbrecher wie beispielsweise der APEMAN SL450N mit einem NIKON SB910 verglichen werden (wenn auch nur verbal), der dann mal das 9-fache kosten kann. Völliger Blödsinn, sich dann auch noch darüber zu beschweren, dass der Focus-Motor des Apeman so laut ist wie ein Traktor. Äpfel und Birnen. Aber auch dazu werde ich ein Video veröffentlichen, das einige Kontroversen auslösen könnte/wird.

Also freut Euch drauf, liebe Strobisten 😉

FOTOLIA

Jetzt war ich endlich mal wieder fleißig und habe 49 Bilder bei Fotolia platzieren können (bei 3 Ablehnungen), 4 warten noch auf Freischaltung. Ich nehme mir besser keine Jahresziele mehr vor, das wird sowieso nichts 😉 Aber: Schade, dass ich das nicht jeden Monat schaffe, denn jetzt wird’s wieder etwas enger terminlich. Durch die anstehenden Videoproduktionen habe ich mir dennoch überlegt, das eine mit dem anderen zu verbinden und mit dem neuen Gerätematerial gleichzeitig Stock-Fotografien zu produzieren. Schaun mer mal!

Ich wünsche ein frohes Eiersuchen. Und: Ostert oft, aber nicht zu intensiv …

😉

Euer Alex

 

FOTOLIA Serienshootings …

7. April 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Endlich komme ich neben vielen anderen (angenehmen oder unangenehmen) Baustellen mit meinem Fotolia-Portfolio weiter und werde an diesem Weekend meine 1200-Bilder-Marke Gott sei Dank überschreiten. Das sollte ja schon länger fällig sein, aber nun mache ich’s wahr! Ich predige ja toujours, dass Serien-Fotografie wichtig ist, und das bestätigt sich. Vor ca. anderhalb Jahren habe ich mit einem meiner Lieblingsmodels, der schönen Tanja, mal eine Serie über Köperpflege geschossen, die ich nun endlich aufbereiten konnte.

Das waren dann allerdings insgesamt noch ein paar Bilder mehr, die allesamt akzeptiert wurden. Die komplette Serie hatte ich damals übrigens mit den StripTubes fotografiert, womit sich auch der pastellige Hautton erklärt, für den diese Lichtformer geradezu prädestiniert sind. Die Anordnung war horizontal übereinander, also die typische Beauty-Light-Konstellation, die sich auch hervorragend für Foto-Booths eignet!

Neben dieser gibt es auch noch eine Heimwerkerserie „Selbst ist die Frau“ mit der aparten Angelika, die ebenfalls schon öfter erfolgreich für mich tätig war. Da habe ich jetzt zwar eine etwas kleinere Ausbeute, die nichtsdestotrotz aber ein tolles Niveau hat. Mit meinen Stockfoto-Models hatte ich bisher immer ein unverschämtes Glück, und ich freue mich darauf, hoffentlich bald wieder mit den beiden zusammen arbeiten zu können, ebenso wie mit der bezaubernden Beccy. Greeeeeetings, Ladies!

Bechstein

Ganz neu in meinem Portfolio versuche ich gerade eine Serie über Tasteninstrumente zu etablieren, für die ich meinen ersten Fototermin in einem bekannten Augsburger Pianohaus bereits absolviert habe. Auch hier wurden jetzt schon mindestens ein Dutzend Bilder fertig und eingereicht, deren Retusche eine große Herausforderung darstellt. Ein paar sind jetzt schon akzeptiert, Danke Fotolia …

Die polierten schwarzen Lackoberflächen von Konzertflügeln sehen wundervoll aus, sind aber auch die ideale Präsentationsplattform für feinsten Staub, den jede hochauflösende Kamera mit ordentlichem Objektiv willenlos bereit ist, perfekt abzubilden, holy shit. Dasselbe gilt ebenso für die komplexe Mechanik dieser High-Class-Instrumente, deren Wert im übrigen eine saubere sechsstellige Summe erreichen kann. Holla die Waldfee, da heißt es: Aufpassen, dass weder ein Blitz umstürzt oder man etwas zerkratzt! Bald habe ich den zweiten Termin in diesem edlen Haus, das ein angenehmer Geschäftskontakt zu werden verspricht, schaun mer mal.

Sodele: Euch ein schönes sonnige Wochenende. Am Sonntag werde ich mich a bissl fotografisch in Augsburg herumtreiben. Vielleicht sieht man sich ja?

😉

Und … Action !!!

27. März 2017 § Ein Kommentar

Himmel, jetzt hat’s aber gedauert, bis der Schwarz mal wieder was in seinen Blog schreibt 😉 In der letzten Zeit war ich sehr mit anderen Dingen beschäftigt, sodass ich diese Aktivität von mir leider etwas zurückstellen musste.

YouTube

Meine YouTube-Aktivitäten finden in diesem Jahr viele Zuschauer und übertreffen auch endlich mal vom Feedback her das Vorjahr. Neben einem leicht veränderten optischen Konzept für Produkt-Reviews biete ich wieder über’s Jahr verteilt ein paar Photoshop-Tricks an, wie den hier vorgestellten Passbild-Trick. More soon …

FOTOLIA

Alles wie immer, die Verkäufe bleiben stabil, erreichen nur ein minimal geringeres Level als im Vorjahr. Demnächst hoffe ich, einen Termin in einem Edelpiano-Geschäft zum Fotografieren zu bekommen, damit ich meine Serie der Tasteninstrumente um diese klassische Variante erweitern kann. Dann wird sich auch dieses Portfolio hoffentlich mal signifikant erweitern. Gerade die interessante Mechanik dieser Musikinstrumente verspricht eine reiche Produktfotografie-Ausbeute! Denkt dran, liebe Agentur-Fotografen: Immer Serien schießen!

Sodele, das war heute mal ein kurzer Blogbericht, der Stress sitzt mir leider wieder im Nacken. Bis zum nächsten mal, Euer Alex 😉

Product Photography Tutorial by Karl Taylor – EP#011 – YouTube

20. Januar 2017 § Ein Kommentar

Hallo zusammen! Hier haben wir mal wieder eines der Hammer-Setups von Karl Taylor, den ich ja persönlich (wie schon so oft beschrieben) sehr cool finde.

Naja, wenn man sich das Video anschaut, wird jedem (auch Profi-Fotografen) relativ schnell klar, dass man hier ein Problemchen bekommt, das 1:1 nachzugestalten. Denn selbstverständlich ist das Broncolor-Equipment extrem teuer und sicherlich für so einen Shoot (fast) unabdingbar. Aber dennoch liefert dieser sehr kühle Style wieder Anregungen, die auch wir kleineren Lichter am Fotografenhimmel eventuell aufgreifen können …

Ach ja: Schaut Euch doch mal den Diffusor an, der als Overhead des Sets fungiert! Siehe auch TASPP 23/24 😉

Auch äußert sich Karl hier einmal zum Zeitaufwand, was ich sehr gut finde. Denn dass so ein Style dann gut einen Tag (anscheinend ohne Retusche) benötigt, darf auch unseren Kunden einmal zu denken geben.

Meine Fragen:
Wieviel darf denn so eine Qualität kosten?
Was meint Ihr dazu?
Habt Ihr bereits einmal probiert, etwas so aufwändig abzulichten?

Ich würde mich über Kommentare freuen 😉

Viel Spaß beim Anschauen!

Facts, facts, facts …

19. Januar 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Fotolia

Nachdem sich meine Fotolia-Verkäufe leicht schleppend über den Jahreswechsel bewegt haben, lassen es die Kunden wieder krachen und alles normalisiert sich. Allerdings ist hier der Trend zu den Abo-Verkäufen weiter deutlich. Dennoch: Weiter so!

Youtube

2017_01_03Auf  YouTube besteht wirklich überhaupt kein Grund zur Klage! Abgesehen davon, dass Chris und ich die Video-Produktionen auf immer professionellere Füße stellen können, was Technik und auch Ideen angeht, honorieren das meine Zuschauer auch durch sehr wohlwollende Kommentare in Verbindung mit aktiver Unterstützung durch Amazon-Käufe. An dieser Stelle herzlichen Dank, denn damit versetzt Ihr mich in die Lage, auch weiterhin Produkt-Reviews und Tutorials für Euch zu filmen.

2017_01_02Kleines Beispiel: In nur etwas mehr als 4 Monaten hat mein Photoshop-Haarauswahl-Tutorial es in die Top 5 meiner mittlerweile 84 Videos umfassenden Statistik gebracht! Mit diesem Speed stürmte vormals nur der amtierende Spitzenreiter – in allerdings noch weniger Zeit – auf Platz 1.

WhiskeyDas bedeutet für mich: Mehr Photoshop- und Lightroom-Tutorials, mehr Produkt-Reviews und praktische DIY-Tipps (Do it yourself).

Was mich ebenfalls happy macht ist die Tatsache, dass sich immer mehr Profis und Semi-Profis zum persönlichen Gespräch mit mir in Verbindung setzen, z.B. direkt per Telefon. Eigentlich waren meine Videos ja ursprünglich nicht für diese Zielgruppe konzipiert, aber dennoch erregen sie auch dort Aufmerksamkeit, vielen Dank! Die Kritiken sind überhaupt insgesamt äußerst wohlwollend und teils auch auf hohem Niveau formuliert. Ich habe in den letzten dreieinhalb Jahren, in denen ich meine Video-Tätigkeiten forciert habe, insgesamt überhaupt nur 3 Kommentare löschen müssen. Deren inhaltliche, orthografische und geistige Qualität lag auf dem Niveau einer Vorschul-Amöbe. Sie waren zudem auch noch anonym abgefasst, was ich sowieso grundsätzlich lustig finde 😉 Damit lebe ich gut und gerne, wenn Leute keine Eier in der Hose haben und nicht zu ihrem Wort stehen 😉 Ein Trend der Zeit, befürchte ich, der sich durch das Internet beängstigen forciert hat.

TASPP. The Alex Schwarz Photographic ProjectsAktivitäten

Heute mache ich mich an den Schnitt und Nachvertonung des fünften Serien-Videos, dann folgt noch ein sechster. Das war es dann mit Getränke-Fotografie und ich schließe dieses Thema mit einem Espresso ab 😉 .

Und es steht schon wieder viel mehr auf dem Plan 😉 Zum einen könnte wieder ein Auftragsvideoschnitt auf mich zukommen (Das wäre dann auch schon der zweite). Und bei der Businessfotografie rumpelts es auch schon wieder im Auftragskarton …

 

 

Neue Video-Serie …

13. Januar 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

 

Meine neue Videoserie kommt gut an! Ergänzung: Sehr gut, sogar. Ich habe mich ja um den Jahreswechsel herum auch mehr mit Premiere Elements beschäftigt und werde so langsam warm mit der ganzen Geschichte.

Manchmal dauert es eben etwas länger, aber mittlerweile muss ich sagen: Feine Sache, dieses Programmchen. Was mich überzeugt hat im Laufe der Zeit ist die Stabilität. Im Gegensatz zum AVS Video Editor, mit dem ich ja immer noch meine Photoshop- und Lightroom-Screenvideos drehe, habe ich kaum mit Abstürzen zu kämpfen. Auch die gesamte Schnitt-Bearbeitung verläuft trotz der immensen Datenmengen (auch und gerade z.B. beim Video TASPP 71) sehr entspannt. Ich kann es nur empfehlen, auch wenn ich manches nur per Zufall herausgefunden habe ;).

Gut! In dieser Serie werden mindestens noch 2 Videos erscheinen. Zum einen zwei weitere Setups und zum anderen ein komplettes Retouching (Nachbearbeitung) in Lightroom und Photoshop. Ich freue mich nicht nur sakrisch über Likes, sondern auch über Abonnements und Kommentare!

Viel Spaß beim Schauen! Euer Alex 😉