Neue Produktideen von Alexander Schwarz TASPP | FOTO HITS News

25. Juli 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

Quelle: Neue Produktideen von Alexander Schwarz TASPP | FOTO HITS News

 

Hey, da freue ich mich doch! Die Zeitschrift FotoHits hat einen Artikel veröffentlicht, der auf meine Produktreihen DishyMod und SpeedDoors hinweist!

Bitte denkt dran: Ich benötige Feedback, um zu erfahren, of für Euch als Fotografen solche Sachen interessant sind. Für einen möglichen Hersteller wären das sehr gute Argumente, um eine Produktion zu starten!

 

Na dann … 😉

Advertisements

DSGVO und andere nette Annehmlichkeiten

3. Juni 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

DSGVO

Natürlich musste auch ich den neuen Informationspflichten auf dieser Webseite nachkommen, eine netsprechende Datenschutzerklärung habe ich neu als unabhängigen Link eingefügt.

Shootings

Jetzt hätte ich ja am Freitag ein schönes Pettycoat-Videoshooting mit Tanja gehabt und schaffe es doch tatsächlich, zwei Speedlights (!) gleichzeitig zu schrotten. Da dieses Video sich mit Speedlights und neuen Lichtformern von mir als Hauptprotagonisten beschäftigt, war das natürlich eine derbe Pleite, lach. Ich habe zwar tonnenweise von den Teilen (insgesamt jetzt noch 6), aber zwei davon sind nur ungenau regelbar (aus den 80ern) und von daher für unsere Ansprüche heute nicht mehr zu gebrauchen.

Einen der beiden Yongnuo-Blitze habe ich schon aus Trümmerteilen wieder instand setzen können, beim anderen suche ich noch auf Ebay, werde aber wohl einen APEMAN SL350 nachbestellen, der ist genauso gut als reiner Slave.

Ein Langzeittest der Yongnuos wird definitiv folgen, denn die Teile sind jetzt auch schon 5 Jahre alt, und wenn man nicht so doof ist (wie ich) und sie aktiviert auf Parkettboden fallen lässt, halten sie auch noch länger, und das bei einem EK von keinen 50 Euronen 😉

Videos

Die Videokurve entwickelt sich konstant nach oben, was sich sogar in den (moderaten) Werbeeinnahmen zeigt. Die Qualität der Filme konnte ich klanglich und filmisch insgesamt verbessern, ich hoffe auch inhaltlich 😉 . Aber die Zuschauer scheinen meinem Konzept recht zu geben mit insgesamt deutlich unter 7 % negativen Bewertungen trotz gestiegener Zugrifffszahlen. Da danke ich auf brav und freue mich auf die nächsten Projekte!

Demnächst kommt ein Zuschauerwunsch mit Belichtungsmessung (auf TASPP-Art), dann geht’s auch wieder witer mit Hardware-Tests. Ich wurde zwar wieder von den Chinesen angeschrieben, einen Action-Cam-Zubehörtest zu machen, aber das ist leider nicht unbedingt das, wo meine Kompetenzen liegen …

Der zweite Streich: DishyMod

17. April 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

DishyMod

Es ist ja seit den StripTubes mittlerweile nicht mehr wirklich unbekannt, dass ich mich auch ausführlich mit der Entwicklung von sinnvollem Fotozubehör beschäftige. Dies betreibe ich nicht nur in der Theorie sondern bin auch in der Lage, entsprechende Prototypen als 3D-Modelle zu designen und herzustellen.

DishyMod markiert hier meinen zweiten Schritt in die Öffentlichkeit, auch und nicht zuletzt auf der Suche nach interessierten Kapitalgebern und/oder Herstellern. Es handelt sich um ein Set, das in der Hauptsache Softboxen in eine Art von BeautyDish konvertiert. Das können Octagonal- oder Rechteckboxen sein, Umbrella- oder konventionelle Konstruktionen. Es ist prinzipiell egal.

Schaut Euch ruhig mal das Produkt-Video auf YouTube an. DishyMod wird mit allem notwendigen Zubehör geliefert, um es jeder Situation anzupassen, und lässt sich bequem in jedem Foto-Rucksack verstauen.

Was macht DishyMod eigentlich?

DishyMod ist eine halbtransluzente Platte, die aus einem direkten Lichtformer einen gemischten direkt/indirekten macht. Das Kernlicht, der sogenannte „Hotspot“ wird dabei leicht gestreut, während das Randlicht kontrastreicher bleibt. Wer sich die Bilder von Beccy auf der Steampunk-Galerie angeschaut hat, sieht die Ergebnisse (alle Bilder ohne Diffusoren!). Die sonstige Funktionalität der Softboxen bleibt dabei uneingeschränkt erhalten, Diffusoren und Waben können auch mit montiertem DishyMod verwendet werden.

Kompaktblitz oder Speedlight

Auch ist dieses Tool voll kompatibel mit allen möglichen Lichtquellen und von daher etwas für den Strobisten, der bewusst seine Ausrüstung übersichtlich aber lichtmäßig dennoch flexibel halten möchte!

In einem kommenden Video mit Beccy werde ich dies alles noch genau vorführen. Auch wird es einen rein messtechnisches Video geben, in welchem ich ergänzend in grafischen Darstellungen den Messaufbau dokumentiere, wie das ja auch schon anderweitig getan habe 😉

So, dann würde ich mich sehr über Feedback zu dieser Produktidee freuen! Vielen Dank vorab, Euer

Alex Schwarz

 

 

Die nächste runde Zahl …

4. April 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

30.000 Betrachter für mein meistgesehenes Video sind voll und auch die Zahl der Abonnenten wächst kontinuierlich! Dankeeee! Ich freue mich ja schon darauf, wenn meine neue Videoserie endlich startet, denn meine Prototypenentwicklung hat jetzt ein Stadium erreicht, das meine neue Produktserie nicht nur präsentabel sondern auch so praktikabel macht, so wie ich es mir ausgedacht habe. I love that 3D printer (Anycubic I3 Mega)!!!

SteamPunk & Cosplay

Dass nicht nur die Videodrehs sondern auch die Shootings an sich einen Mordspass gemacht haben, mag man sich denken können, wenn man Beccys Bild sieht. Unser Steampunk-Shooting zeigt zudem, was man alles mit Speedlights und dem richtigen Zubehör anfangen kann. Und das alles mit einem Transportaufwand, der im Prinzip mit dem Fahrrad realisierbar ist.

Ich habe mich natürlich auch mit dieser ganzen Verkleidungszene inhaltlich auseinandersetzen müssen und bin neben dem SteamPunk auch zu einem echten Fan des Cosplays (Costume Play) geworden, bei welchem Comic-Figuren aller Kulturkreise in der Realtität nachgebildet und deren Gehabe öffentlich präsentiert wird. Das ist nicht nur sexy (naja: manchmal) sondern auch sehr interessant. Wer also in einer dieser beiden Szenen aktiv ist und im Raum Augsburg/München lebt, darf mich gerne anmailen! Vielleicht ergeben sich ja Schnittstellen der Zusammenarbeit.

Die Videos

Da die Produktion diesmal – nicht unerwartet – noch etwas aufwändiger ist und ich auch technische Videos zum 3D-Druck bzw. Teilemontage veröffentlichen werde, habe ich als Stichtag für die ersten Videos den 15. April 18 festgelegt. Je früher, desto gut 😉

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan die Kategorie TASPP Produkte auf TASPP.