Ein guter Jahresanfang …

1. Februar 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

YouTube

Februar1_2015Tja, mit jetzt mittlerweile über 58.000 Views und 534 Abonnenten bin ich mit YouTube ganz glücklich. Hinzu kommt das zum ersten mal einer meiner Videos die 10.000er-Marke durchbrochen hat. Da freue ich mich doch, dass ich mein gestecktes Jahresziel von 100.000 Views für 2015 nicht selbst als Science-Fiction-Vision betrachten muss sondern erreichen könnte, schaun mer mal 😉

TASPP Microstock-Shop gecanceled

Viel Mühe habe ich auch für meinen eigenen Microstock-Bildershop aufgewandt. Aber die von mir gesteckten Ziele zum Jahresende 2014 habe ich leider nicht erreichen können. Da der Shop für mich einfach zuviel Zeitaufwand bei zu geringem Nutzen bedeutete, habe ich ihn heute gelöscht. An seine Stelle wird meine Verkaufs-Galerie bei FOTOLIA treten, die mir jetzt schon am Jahresanfang ein Umsatzplus von fast 70 Prozent gegenüber Januar 2014 bescherte und mich damit etwas glücklicher macht 😉 . Diese Galerie ist wie immer unter dem Button MicroStock auf meiner Webseite zu erreichen.

StripTube

Februar2_2015Unsere ersten Kunden haben bereits ihre Tubes erhalten und wir bekamen sogar schon ein Feedback, was uns natürlich sehr gefreut hat! Wie gesagt: Da wir dieses Produkt von Hand fertigen, kann es schon mal etwas länger dauern, aber wir haben es geschafft, das Unmögliche möglich zu machen. Wir sind natürlich gespannt auf weitere Kommentare, die allgemeinen Feedbacks sind sehr wohlwollend und lassen auf sehr zufriedene Kunden schließen!

Viele Leute, die unsere Videos gesehen haben, realisieren leider nicht, dass wir hier ein Produkt anbieten, dass in allererster Linie ein Striplight Softbox ohne Waben ersetzt. Sie fangen dann an, Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Da muss ich mir allerdings auch Schuld geben, da ich zum Vergleich leider immer eine Softbox mit Waben im Video gezeigt habe. Außerdem habe ich den Lichtabfall bemängelt, der bei Speedlights in Softboxen an den Schmalkanten entsteht. Der ist ganz real, und zwar gerade bei aufgespannten Waben.
Striptube ist ein Mittelding zwischen „mit und ohne“ Waben. Ich kann hier jetzt mal Beruhigung aufkeimen lassen, also bitte ganz gemächlich durch die Hose atmen. Wir entwickeln gerade Barndoors (Klappen) für StripTube, die die seitliche Lichtstreuung stark einschränken und das Licht noch stärker richten. Das war auch von Anfang an so geplant, aber Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden.  Ich darf versichern, dass mit diesen Teilen feinste Lichtkanten möglich werden, so man sie überhaupt benötigt. Sobald diese Barndoors marktreif sind, können Bestandskunden sie bei Bedarf nachträglich erwerben und Neukunden im Set mitbestellen. Das wird definitiv in diesem Quartal soweit sein 😉 Also immer den Shop auf THAS Systems im Auge behalten und unseren speziellen Blog!

 

 

Advertisements

THAS-Systems – StripTube-Verkauf startet

7. Januar 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

StripTube

Vorder- und Rückseite von Striptube. Zum Vergrößern bittte anklicken.

StripTube

Ich bin ganz stolz, es verkünden zu dürfen:  THAS-Systems produziert ab sofort unseren Lichtformer StripTube!
Und jetzt gehen wir mal in medias res. Details und Preise zum Produkt findet Ihr unter:

www.THAS-Systems.com

Außerdem gibt es auch einen Produkt-Teaser zu sehen, für dessen Sound-Untermalung ich eine amerikanische Internet-Basslegende gewinnen konnte, nämlich Ed Friedland, den Bass Whisperer:

http://youtu.be/wFDTV0etboo

StripTube im Doppelset

StripTube im Doppelset. Hier die Anordnung für eine typische-Beautylicht-Situation.

Wenn ich es heute noch schaffen sollte, werden wir auch noch einen Anwendungsvideo auf unserem YouTube-Kanal sowie auf der Webseite bereitstellen. Falls nicht, kommt er definitiv zeitnah! Und: Wer Fragen zu diesem speziellen Lichtformer hat, kann uns über die Kontaktdaten auf der Webseite erreichen. Wir freuen uns darauf, sie zu beantworten, sei es per Telefon oder E-Mail 😉

Außerdem stehen wir gerade in Verhandlungen, um auf Wunsch auch das passende Zubehör wie Schirmhalter, Superclamps oder Stative im Set mitliefern zu können.

FOTOLIA

Ich hatte ja insgeheim gehofft, dass ich es noch im alten Jahr schaffe, aber was soll’s: Mein „Kassenschlager“ bei FOTOLIA hat sich endlich zum 300-sten mal verkauft, lach. Und wie man sieht, kommt auch meine verhältnismäßig neue  Toilettenpapier-Serie gut an!

JANUAR1_2015Jaja, und heute bitte nochmal 300 Bilder verkaufen, dann kann ich bald in Rente gehen! Sodele, dann werde ich jetzt mal wieder fleißig Videos produzieren und mich drüber freuen, wenn Ihr sie Euch anschaut und liken würdet.

Bis bald 😉

 

 

 

 

StripTube geht ins Rennen!

4. Januar 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

Unser bezauberndes Model Tanja Pimienta

Unser bezauberndes Model Tanja Pimienta

Endlich ist es soweit! Ich wünsche allen ein glückliches, gesundes und erfolgreiches 2015!

Zum neuen Jahr sind wir stolz, verkünden zu können, die Entwicklung von StripTube soweit vorangetrieben zu haben, um an die Serienproduktion und den Verkauf dieser genialen Röhren denken zu können.

Unter dem Pseudonym THAS-Systems zeichnet Thomas Hirn von der Firma Alkoto in Ellgau für  Herstellung und Verkauf verantwortlich, während ich selbst maßgeblich das Produktdesign entwickeln durfte. Und es ist ein wirklich schöner, schon fast futuristisch anmutender Lichtformer geworden, dessen Funktionalität dem Design in nichts nachsteht!

fullscreen_image3

Zwei StripTubes in der Produktfotografie

Unsere neue Webseite ist natürlich auch schon online, wird nun ständig aktualisiert, und bald werde ich auch die ersten Produkt-Videos vorstellen können, sodass sich jeder Interessierte ein genaues Bild vom Umgang und Nutzen dieses neuen Lichtformers machen kann. Ich darf versichern, dass dieses Teil wirklich das Fotografen-Leben erleichtert.

Ich habe nun bereits 3 Shootings damit absolviert, und morgen folgt das erste Business-Shooting, über das ich zeitnah berichten werde. Aber soviel Platz, gerade unter beengten Verhältnissen, beispielsweise innerhalb eines Wohnraums, hatte ich noch nie, das war für alle Beteiligten begeisternd und macht mich sehr stolz.

Übrigens: Von jedem verkauften Striptube gehen 2 Euro an die deutsche Kinder-Krebshilfe e.V., für ein Set (2 Striptubes) 5 Euro!

Darum ist es auch wichtig, unser Projekt auf FaceBook fleißig zu liken! Dort findet Ihr es unter THAS-Systems.com, also dem Domain-Namen der Webseite. Ich freue mich auf Euer Feedback!

Das Microstock Geschäft: Wie viel lässt sich damit verdienen? | Alltag eines Fotoproduzenten

30. November 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

http://www.alltageinesfotoproduzenten.de/2014/11/10/das-microstock-geschaeft-wie-viel-laesst-sich-damit-verdienen/

Jetzt habe ich mich endlich mal daran gemacht, diesen sehr interessanten Artikel von Luis Alvarez auf dem Blog von Robert Kneschke durchzuarbeiten. Interessenten am Microstock-Geschäft kann ich nur empfehlen, sich das mal durchzulesen 😉

Ein netter Montag …

25. November 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Wenn man bedenkt, dass ich jetzt am Samstag und Sonntag so gut wie nichts (was heißen soll: Überhaupt nichts) verkauft habe, dann hat sich der gestrige Tag wirklich gut angelassen und dieses Defizit ansatzweise ausgeglichen 😉

FOTOLIA_NOVEMBER_04Angesichts meiner sonstigen Heulerei über Abo-Verkäufe darf man es nicht beschreien, aber wie man sehen kann, hat sich die Situation doch verbessert. Sicherlich kommt es noch vor, dass ich mehrere Abos hintereinander habe, aber im Großen und Ganzen ist es schon ok und verkraftbar.

FOTOLIA_NOVEMBER_05Auch mein „Verkaufsschlager“ behauptet sich weiter. Tatsächlich ist es sogar so, dass meine neue Reihe an Webetechnik-Bildern ebenfalls einen guten Start hatte und beginnt, sich zu etablieren. Gibt man bei FOTOLIA beispielsweise mal den Suchbegriff „Werbetechnik“ ein, erscheinen bei kleinsten Thumnails weit über ein dutzend Werke auf der ersten Seite, die von mir stammen, nicht schlecht. Darauf baue ich weiter auf. Sobald es mir zeitlich möglich ist, möchte ich gerne zum Einen in einer Schreinerei fotografieren und zum Anderen in einer Metaller-Werkstatt. Mal sehen, ob ich dort ebenso eine erfolgreiche Serie produzieren kann. Das ist überhaupt etwas, das ich noch frischen Fotografen im Microstock-Business nur immer und immer wieder empfehlen kann: Denkt in Bilderserien! Immer mindestens 10 Bilder produzieren. Nur so könnt ihr viele Bilder auf einen Schlag bei den Agenturen platzieren und bessere Umsätze generieren.

FOTOLIA_NOVEMBER_03Ungebrochen ist daher auch nach wie vor die Akzeptanz-Rate bei den 3-D-Grafiken. Auch hier haben die ersten Verkäufe bereits eingesetzt und werden regelmäßiger. Da ich mittlerweile noch mehr auf meine Keywords achte, schiebe ich den Erfolg unter anderem auch dieser Maßnahme zu. Hätte ich das von Anfang an nur besser gehandhabt, jaja …

So habe ich das Jahresziel meiner angenommenen Bilder bei FOTOLIA jetzt realistisch auf die Schnapszahl 777 festgelegt und freue mich sakrisch über 800, wenn ich es schaffe. Momentan laufen noch 10 Überprüfungen, heute werde ich noch einmal 10 bis 20 Bilder nachschieben, dann können die 777 schon erreicht sein, Holla die Waldfee.

Meine literarischen Aktivitäten habe ich einstweilen etwas ruhen lassen, da ich zwischenzeitlich leider andere Prioritäten setzen musste. Dafür wird dann die Weihnachtszeit herhalten müssen, dann kann ich diese wenigstens sinnvoll nutzen 😉 ISBN beantragen und das ganze Buch in ein E-Book umdaddeln ist eigentlich nur noch das, was fehlt. Vielleicht schaffe ich das sogar noch zeitnah für’s Weihnachtsgeschäft, lach …

_DSC9027_fertig_soft

Danke, liebe Anni, für das schöne Bild!

Auch mein StripTube-Projekt soll gedeihen und meinem Erfindergeist ein (kleines) Denkmal setzen. Ich denke da so an eine ca. 20 m hohe Statue von mir (mit visionärem Gesichtsausdruck gen Foto-Universum) auf dem Rathausplatz in Augsburg 😉 Aber Ernst beiseite: Ich freue mich schon auf die ersten Prototypen, deren Herstellung bald in Angriff genommen werden soll, schaun mer mal, und warten die Praxistests ab 😉

 

 

 

 

Weiter angenehme Zahlen

5. November 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

FOTOLIA_NOVEMBERTja, da kann ich in den letzten Wochen wirklich nicht meckern! Die Akzeptanzrate bei FOTOLIA ist unvermindert mit fast 100 Prozent auf einem Level, von dem ich früher nicht mal zu träumen gewagt hatte, auf YouTube hat sich der 400ste Abonnent eingestellt und mit über 46000 Gesamtzugriffen bin ich bei meinen eher weniger massentauglichen Videos auch zufrieden.

Einzig die Tatsache, dass mein guter Freund Dieter mit jetzt 80 Jahren im Krankenhaus gelandet ist verhagelt mir neben dem Finanzamt meine gute Laune. An dieser Stelle gute Besserung, lieber Dieter, hoffentlich wirst Du bald wieder entlassen und bist wohlauf!

Freitag und Samstag stehen im Zeichen des Foto-Seminars bei der IHK, bei dem ich 6 Teilnehmern die Finessen der modernen Digitalfotografie veranschaulichen werde. Ich liebe ja Foto-Seminare und -Workshops, das ist immer interessant für die Leute und eine äußerst kurzweilige Angelegenheit für alle Beteiligten.

Sodele, wie die Schwaben sagen, jetzt werde ich mal weiter daran arbeiten, noch in dieser Woche die 700er-Marke bei FOTOLIA zu durchbrechen! Ha: Just in diesem Augenblick, als ich diese ergreifenden Worte darniederschreibe, sind wieder 5 Bilder angenommen worden, ich fasse es nicht. Dann sind es jetzt 681 insgesamt, holla die Waldfee 😉 Und jetzt noch 100 Bilder heute verkaufen, dann kann ich dem Weihnachtsfest gelassen entgegen sehen 😉

 

 

Steeldream Bikes

31. Oktober 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Heute blogge ich einmal in eigener Sache 😉

image003Am 15. November 2014 ab 14 Uhr findet die offizielle Eröffnungsfeier von Steeldream-Bikes unter dem Motto „Wein, Café und Radgenuss“ in Bobingen statt!

 

Die Adresse: Steeldream-Bikes, Jahnstraße 2, 86399 Bobingen

image002Wunderschöne Radjuwele längst vergangener Tage werden in einem stilvollen Rahmen von Wolfgang Egger präsentiert.  Fausto Coppi, Gianni Motta, Gios, Battaglin, Eddy Merckx, Francesco Moser, Chessini etc. haben fast ein halbes Jahrhundert Radsportgeschichte geschrieben.

Diese Art Radcafés gab es bisher nur in den größeren Metropolen – nun auch hier bei uns im Augsburger Ländle… Öffnungszeiten ab dem 8. November: Freitag, 12-16 Uhr, Samstag, 10-16 Uhr.

Ich selbst werde am Eröffnungstag als Eventfotograf anwesend sein und das Ereignis entsprechend dokumentieren 😉 Da ich bereits einmal das Vergnügen hatte, eines dieser radsporttechnischen Wunderwerke bestaunen zu dürfen, kann ich jedem, der sich in irgendeiner Form für das Biken begeistern kann, optische und technische „Sahneschnittchen“ versprechen!

Also nichts wie hin am 15. November 😉 Bitte melden Sie sich unter:

Tel. 0 82 34 / 79 97, Fax: 0 32 12 / 104 03 02,  mail@steeldream-bikes.de oder www.steeldream-bikes.de

bei Herrn Egger an! Sie können sich allerdings auch bei Interesse direkt bei mir melden!

Zahlen, Zahlen, Zahlen …

27. August 2014 § 2 Kommentare

Heute ist es mal wieder soweit, dass es sich (wenigstens etwas) lohnt, wieder mit Zahlen aufzuwarten.

FOTOLIA_August4Bei FOTOLIA habe ich das 500-ste Bild untergebracht, nichts mit Technik sondern eine Food-Fotografie (im Bild gelb umkringelt). Davon muss ich unbedingt noch viel mehr machen, denn diese Bilder werden gerne angenommen, und nach dem Fotografieren kann ich die Protagonisten aufessen!Das ist bei einem Business-Portrait so nicht realisierbar 😉

Jahresziel sind insgesamt inklusive Non-Food noch 250 Bilder mehr, schaun mer mal. Wenn ich allerdings so produktiv bleibe wie es im Moment ist, könnte ich die Zahl noch erhöhen, viel Motivation und viele akzeptierte Bilder. Könnte was werden 😉

YouTube_AugustHeute wird der 40.000-ste Besucher einen Video von mir anschauen. Für die Videoproduzenten, die das schon jahrelang machen und entsprechend erfolgreich sind, ist das natürlich eine lächerliche Zahl. Aber ich freue mich darüber und auch über meine bald 350 Abonnenten, die meine Aktivitäten verfolgen. Danke schön!

Was mich etwas ärgert ist, dass die Abo-Verkäufe von FOTOLIA einen Prozentsatz von fast 30 erreicht haben und immer mehr zulegen. Auch mein eigener Shop bringt mir da leider nicht viel Linderung, da hier vornehmlich Portrait-Kunden Abzüge bestellen. Hier werde ich meine Marketing-Aktivitäten Richtung benachbartes Ausland erweitern und jetzt im Herbst entsprechende Angebote lancieren!

Heute geht es weiter mit einem größeren Briefing für Produktfotografien und einem Bewerbungsshooting einer jungen Dame, auf das ich mich sehr freue. Der Freitag wird bestimmt von einem Dessous-Shoot, ebenso wie der kommende Mittwoch. Am Samstag nächste Woche steht dann mal wieder eine Schulung an über Produktfotografie. Ich führe solche innerbetrieblichen Schulungen mit Erfolg und vor allem auch Spaß schon seit 1996 durch, da diese meist eine sehr starke Kundenbindung erzeugen und mit Folgeaufträgen verbunden sind. Ich werde berichten, man darf gespannt sein 😉

 

😉

TASPP Shop neu gegliedert

25. August 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

TASPP_SHOPMit über mittlerweile 750 Bildern wurde es an der Zeit, die Rubriken im Shop zu untergliedern um die Übersichtlichkeit zu erhöhen. Dies habe ich heute konsequent begonnen und werde das jetzt jeden Tag fortsetzen. Sobald Sie jetzt also mit der Maus über ein Thema wie beispielsweise „Augsburger Sehenswürdigkeiten“ fahren, erscheint ein Pfeil links, der Sie darauf hinweist, dass hier Unterthemen vorhanden sind. Nach dem einmaligen Anklicken klappen die Untergalerien entsprechend auf.

Diese thematischen Verfeinerungen werde ich im Laufe der Zeit immer weiter optimieren. Denken Sie bitte daran, dass Sie über die Suchfunktion auch sofort und gezielt nach Bildern suchen können, da ich alle sorgfältig verschlagwortet habe.

Generell: In meinem Shop erhalten Sie Microstock-Bilder in FOTOLIA-Qualität. Sie bezahlen dabei für lizenzfreie Bilder bis 16,1 MPx Auflösung weniger als 10 Euro! Gerade für Unternehmen aus der Region ist mein Angebot besonders interessant: Sie benötigen Bildmaterial bestimmter Sehenswürdigkeiten, Maschinen oder anderer Themen, die im TASPP-Shop noch nicht vorhanden sind? Sofern es realisierbar und rechtlich unbedenklich ist, fotografiere ich diese und stelle Sie dann im Shop zum kostengünstigen Download bereit. Dies schließt natürlich nicht spezielle Produktfotografien oder Portraits etc. ein sondern Fotothemen, die eine allgemeine Gültigkeit haben. Rufen Sie mich  an    (01 72) 9 31 25 43    oder mailen Sie mir (schwarz@taspp.de)!

 

Male Tattoo

14. August 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Samstag Abend steht das erste männliche Tattoo-Model seit langem vor meiner Kamera, ich freue mich drauf. Neben diversen legeren Outfits werde ich ihn auch stilgerecht in diesen leicht überbelichteten  Variationen fotografieren, sodass wir ein schönes Spektrum an knackigen Aufnahmen erhalten werden 😉

FOTOLIA nervt mich leider wieder mit massenhaften Abo-Verkäufen. Schön ist dennoch, dass es jetzt immer mehr neuere Bilder gibt, deren Verkaufszahlen zu Hoffnungen Anlass geben. Auch die Akzeptanzrate meiner aktuellen Werke ist durchaus als gut zu bezeichnen, auch wenn wie immer nicht ganz klar ist, warum manches Pic abgelehnt wird und andere nicht. Naja … des Menschen Wille sei sein Himmelreich. Dennoch liegt die Akzeptanz zwischen 80 und 90 Prozent, das ist für mich ok. Mein Kassenschlager hat die 250er-Verkaufsmarke jetzt überschritten, ebenfalls ein Grund, zu feiern. Wenn mal nur das Wetter noch ein bissl schöner wäre. Ich hätte nämlich gerne mal die Pferde fotografiert, die in der Nähe von Inningen ihr Luxusdasein auf der Weide fristen. Da sind einige wirkliche Rasseexemplare dabei. Abwarten und Tee trinken 😉

 

 

Microstock Woche

23. Juli 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

TASPP. The Alex Schwarz Photographic ProjectsIn dieser Woche kümmere ich mich wieder vermehrt um die Erweiterung meines Microstock-Portfolios. Wenn die Organisation klappt, haben wir morgen ein Shooting in einem Fitness-Center in Neusäss. Hier wird die Damen-Fitness im reiferen Alter ein Thema sein, ich hoffe auf mindestens 20 bis 30 gute Aufnahmen.

Meinem Faible für Macro-Aufnahmen habe ich mit der hier abgebildeten Taschenlampe gerne mal wieder nachgegeben. Focus-Stacking in Photoshop ist dabei eine optimale Hilfe, um die Schärfentiefe exakt im Griff zu behalten.

Und: Die Arbeiten an meinem Buch sind jetzt endlich bald abgeschlossen, ich meine das Thema (Business-Portraits) umfassend behandelt zu haben. Jetzt geht es noch an den letzten Feinschliff und die Model-Verträge. Ich denke, dass ich das fertige Werk Mitte August spätestens zum Verkauf anbieten kann. Leseproben werden auf einer eigenen kleinen Microsite bereitgestellt, ich hoffe auf Kommentare und konstruktive Kritik!

 

😉

 

 

Brütende Hitze …

10. Juni 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

TASPP. The Alex Schwarz Photographic ProjectsNachdem es mir jetzt offensichtlich halbwegs gut gelungen ist, meine Webseite so umzuorganisieren, dass man sie auf allen Smartphones und Notepads komplett betrachten kann, geht die Arbeit auf dem Videosektor weiter. Vielen Dank nochmals an alle, die mir Meldung erstattet haben! Außerdem freue ich mich bei anhaltenden Schweißausbrüchen, gestern Abend meinen 300sten Abonnenten auf YouTube begrüßt zu haben.

Zugegebenermaßen dümpeln meine Video-Aktivitäten angesichts der Hitze etwas vor sich hin, aber wer mag schon im Studio 2000 bis 3000 Watt Licht bei sowieso schon über 30 Grad aktivieren? Das nächste Filmchen kommt bald, da geht es um Histogramme und Bildbeurteilung über die Kameradisplays, da brauche ich nicht so viel Videolicht. Den produziere ich noch in dieser Woche, ist versprochen! Wer dann noch seine Fotos übers Display beurteilt, ist selbst schuld 😉

Mein E-Book befindet sich bereits in der Layout-Phase, ich habe schon einige Veröffentlichungszusagen meiner Protagonisten, deren Bilder ich zur Veranschaulichung benutzen möchte. Also auch da geht es weiter.

Die Abonnementverkäufe bei FOTOLIA haben übrigens leider größere Dimensionen angenommen, auch wenn mittlerweile die Preise hier etwas zu meinen Gunsten variieren. Das Thema bleibt weiter zu beobachten. Die Akzeptanzrate meiner eingereichten Bilder liegt unverändert hoch bei 80 bis 90 Prozent, davon habe ich früher nur zu träumen gewagt. So werde ich in diesem Zuge weiter neue Vektorgrafiken anbieten, ich durchforste meine Bestände dahingehend beständig, denn sogar die einfachsten Schildchen wie Hunde-Kack-Verbotsschilder und sowas lassen sich über FOTOLIA verkaufen. Erstaunlich, aber wahr 😉

EBAYApropos Verkäufe:
Über EBay verkaufe ich zurzeit diverse alte Foto-Zeitschriften der ColorFoTo aus der Prä-Digital-Ära, hier ein Beispiel. Davon gibt es noch viel mehr, natürlich auch mit fast kompletten Jahrgängen (siehe Abbildung), man muss nur einfach den Titel entsprechend ohne die Jahreszahl eingeben, dann hat man eine Übersicht. Also wer interessiert ist, möge gerne mitbieten. Das ist total interessant, zum Einen den Stil und die Machart der damaligen Publikationen zu erfahren, und zum Anderen sich auch mal wieder mit der Analog-Technik intensiver zu befassen. Außerdem liefern solche alten Hefte viele kreative Ansätze für die eigene Arbeit! Ich glaube, da würden manche von denen, die heutzutage meinen, sie wären Fotografen, mit den Ohren schlackern, was man in den 70ern wissen musste, um mit einer Spiegelreflex tolle Bilder zu machen 😉 Ich habe ja mit alter Analogtechnik und völlig ohne Automatiken, TTL und sowas das Fotografieren gelernt! Mit Sucher-, Mess-Sucher- und manuellen Spiegelreflexen 😉

Vektoren bei Fotolia

27. Mai 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Vektoren auf dem Vormarsch

Vektoren auf dem Vormarsch

Ich musste erstaunt feststellen, dass meine Vektoren bei FOTOLIA anscheinend einen hervorragenden Zuspruch finden. Nach dem ersten Überraschungserfolg meiner Pfeilschilder (siehe letzter Bericht vor zwei Tagen) habe ich mal eine Daten durchstöbert nach Grafiken und Schildermaterial, von dem ich persönlich meine, dass das für den Verkauf interessant sein könnte. Und siehe da: Es wurden bis jetzt schon 12 Dateien angenommen, 3 sind noch in der Bewertung, und nur eine wurde überhaupt abgelehnt. So darf es gerne weitergehen.

Da ich noch haufenweise über Grafiken verfüge, die ich hier anbieten kann, kann ich damit endlich mal auf nützliche Weise fotoschwache Tage überbrücken!

Ihr wisst nicht, was Vektorgrafiken sind?
Nun, digitale Fotografien basieren ja auf Pixeln, also quadratischen Bildpunkten, aus denen sich dann das komplette Bild in Form eines komplexen Rasters zusammensetzt.
Bei Vektoren wird das Bild aus mathematischen Kurven (Umrissen) gebildet, die dann mit einer Farbe, einem Verlauf oder eine Muster gefüllt werden. Daher sind diese Grafiken in ihrer Auflösung nur noch vom Endausgabegerät abhängig, können also im Gegensatz zu einem Pixelbild beliebig vergrößert werden und behalten trotzdem immer die gleiche Dateigröße und Qualität bei. Wer sich für sowas interessiert, dem kann ich gerne ein Handout zusenden 😉

Und jetzt geht’s weiter mit mienem E-Book …

 

😉

2 Rekorde ;)

24. Mai 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Huiiiii! Gestern hat mein Rezensions-Video über das ROLLEI Fotopro CT-5A und FPH-52Q doch tatsächlich die 6000er-Marke an Viewern geknackt, nicht schlecht, Herr Specht. Dafür, dass dieses Video noch nicht mal ganz ein Jahr online ist, bin ich da sehr glücklich drüber!

FOTOLIA

Die etwas andere Art, mit „Toiletten“ Geld zu verdienen!

Und ein zweiter Rekord ist bei FOTOLIA zu vermelden: Gestern meldete ich zum ersten mal eine Vektorgrafik zum Verkauf an, diese wurde bereits nach ca. 15 Minuten freigeschaltet (!), und ein paar Stunden später hatte sie sich auch schon verkauft, und das noch nicht mal im Abo, sondern regulär! Das erinnert mich irgendwie an meinen allerersten Pay-Job in der Produktfotografie, das war noch im letzten Jahrtausend: Damals lichtete ich für einen Toiletten-Service seine Häuschen samt innerer Werte für ein neues Webseitenprojekt ab (natürlich ohne „Befüllung“, lach). Mit einer Olympus 2000 Z. Jaja, lange ist’s her.

Da ich noch über eine ganz Staffel von Vektorgrafiken verfüge, werde ich da mal in der nächsten Woche sichten, was es noch alles anzubieten gibt, vielleicht ist da ja noch brauchbares Material dabei, das auf meinem Rechner nur unnütz vor sich hinschmachtet 😉

Heute scheint das Wetter wieder sehr sonnig zu werden, was wegen der heftigen Sonneneinstrahlung (Mein Studio hat seine Fenster in süd-westlicher Richtung), bis zum Mittag für sehr viel Wärmeentwicklung im Studio führt, auch wenn ich die schwarzen Rollos herunterlasse. Folglich werde ich heute morgen mal weißen Satin besorgen, um eine meiner neuen Fotoideen umzusetzen, und vielleicht noch die Augsburger Flohmärkte mit dem Fahrrad abklappern, vielleicht finden sich ja noch brauchbare Accessoires. Am Theater ist Tag der offenen Tür, auch das klingt interessant, um meine Marketingaktivitäten weister auszubauen!

Und wenn das Wetter laut Wetterbericht heute Nachmittag etwas schlechter werden sollte, fotografiere ich im Studio oder setze mich mit meinem alten Siemens-Notebook ins 1516! Wer möchte, kann mich ja dort besuchen kommen!

😉

 

Dreamstime stellt aktuelle Microstock-Themen bereit

14. April 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

cropped-alex1.jpgDREAMSTIME ist eine Microstock-Agentur, die sich mit vielen anderen auch um die Gunst der Bilderkäufer kloppt. Ich bin zwar Exclusiv-Anbieter von FOTOLIA, erhalte aber regelmäßig Newsletter auch anderer Agenturen, so eben auch dieser. Das ist natürlich dann interessant, wenn es um die Themenfindung für eigene neue Microstock-Projekte geht, was ja nicht immer so ganz einfach ist.

DREAMSTIME stellt aktuelle Suchanfragen gleich als Links zu passenden Bildern bereit, sodass man nicht unbedingt Englisch können muss, um der Sache geistig zu folgen. Einfach draufklicken und Beispielbilder ansehen.

man props eyes, easter, easter eggs, girl waves, family, golf ball hole, couple, netherlands, free woman enjoying freedom feeling happy beach, horse, berlin, home interior, beer, grass, business people, massage, birthday card, seamless pattern, frame, pattern

Nun ja, dass momentan gerade Themen zu Ostern gefragt sind, wen  wird’s wundern? Aber ich finde es dennoch informativ, denn manchmal sind auch wirklich außergewöhnliche Suchstrings dabei, beispielsweise gleich der Erste!

Zahlen, Zahlen, Zahlen …

8. April 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

FOTOLIA_AprilFreude schöner Götterfunken: Mein Bild „Drucker bei der Arbeit“ hat sich jüngst zum 200-sten Mal bei FOTOLIA verkauft. Bei insgesamt 865 verkauften Bildern bei diesem Anbieter ist das schon der Hit. Die 400-Bilder-Marke ist ja bei FOTOLIA jüngst von mir überschritten worden, und ich bin fleißig dabei, mein Bilddepot bei diesem Anbieter auf 500 auszubauen. Die Abonnementverkäufe belaufen sich übrigens nur auf knappe 17 Prozent momentan, das ist deutlich weniger, als ich befürchtet hatte. Im eigenen Shop zähle ich übrigens über 650 Fotografien.

Die durchschnittliche Zugriffszahl auf meiner Webseite steigt weiterhin und liegt deutlich höher als im letzten Jahr. Bei YouTube sind’s mittlerweile über 240 Abonnenten, die Anzahl der Videozugriffe geht munter auf 29.000 zu und kann bis Ende April durchaus die 30.000 erreicht haben, wenn das so weiter geht. Da ich am 30. April meinen … Geburtstag feiere (Gott, wieder ein Jahr älter), wäre das natürlich für mich ein tolles Geschenk 😉

Na, dann schaun mer mal, was da noch so kommt, und sind weiterhin zuversichtlich. Diesen Monat stehen einige Business-Aufträge auf dem Plan. Neben weiteren Hutmodellen für den Hutsalon kommen Portrait-Aufträge auf mich zu, immer wieder spannend!

Microstock Aktivitäten II …

3. April 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

FOTOLIA BusinessWunder gibt es immer wieder 😉 Meine neueste Male-Serie mit Business-Motiven wurde bis jetzt vollständig von FOTOLIA akzeptiert, und ich gehe mal davon aus, dass das mit meiner heutigen letzten Bearbeitung nicht anders sein wird. Das wäre dann das erste mal, dass eine komplette Serie von 12 Bildern in einem Schwung angenommen wurde, nicht schlecht.

Die Dame im grünen Kostüm ist heute nochmals dran, und ich hoffe da auf eine ähnlich große Serie, zumindest mal auf eine insgesamt 2-stellige Zahl, man wird sehen 😉 Damit überschreite ich endlich mal die 400er-Marke und kann mich an die 500 Bilder heranarbeiten. Dafür benötige ich natürlich auch wieder Modelle, die neben einem attraktiven Äußeren auch auf ein gewisses schauspielerisches Talent zurückgreifen können. In diesem Zusammenhang dürfen sich gerne auch ältere Menschen, also beispielsweise ältere Ehepaare melden! Also keine Angst, fotografiert zu werden ist schööööööön !

 

😉

 

 

 

Microstock Aktivitäten …

1. April 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

BUSINESSDer Frühling hält Einzug in Augsburg, und die Bäume fangen endlich an, auszutreiben und zu blühen. Gerade in unserem Domviertel mit seinen kleinen Parkanlagen ist das ein herrlicher Anblick. Nachdem ich am Samstag ein privates Shooting mit einer bezaubernden jungen Dame hatte und ich gestern meine Microstock-Serie mit Businessbildern rund um das Thema Büro, Management, Notebook, Geld etc. begonnen und schon ein paar Bilder heute hochgeladen habe, werde ich mich heute ein bisschen in die Parks begeben und den Frühling in Bildern festhalten.

Die Steuer muss dann eben bis morgen warten, denn der Himmel ist leicht diesig und das ist für das Fotografieren das beste Licht überhaupt: Eine riesige Softbox, ultraweiche Schatten und trotzdem herrliche Kontraste in den Farben 😉

P.S.: Die neue Microstock-Serie mit männlichem Protagonisten (siehe oben) kommt offensichtlich gut bei FOTOLIA an, 9 von 10 eingereichten Bildern sind schon akzeptiert. Jetzt habe ich vielleicht noch 2 zum Bearbeiten, die ich dann morgen früh einschicke. Und schon geht es morgen Mittag mit einer weiblichen Darstellerin weiter, ebenfalls Bürothema, aber lockeres Outfit! Samstag drehen wir schließlich den neuen Boudoir-Promotion-Video 😉

INFOGRAFIK: Welche Kamera für Stockfotografie?

15. März 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

INFOGRAFIK: Welche Kamera für Stockfotografie?.

Das ist wirklich sehr interessant und bestätigt nur nioch die tatsache, dass der Fotograf zählt 😉

Also manchmal …

14. März 2014 § 2 Kommentare

TASPP. The Alex Schwarz Photographic Projects TASPP. The Alex Schwarz Photographic Projects … wundert man sich, was sich bei FOTOLIA so abspielt. Diesmal finde ich es echt lustig: Das linke Bild hatte ich vor kurzem zur Aufnahme eingereicht, und das wurde anstandslos übernommen. Das rechte Bild mit den Funktionslinien wurde gestern von mir eingereicht und wegen mangelnder technischer Qualität ratzfatz abgelehnt. Lach. Jetzt muss man allerdings in diesem Zusammenhang auch wissen, dass ich dieses Konzept schon einmal genau so mit anderem Fotozubehör eingereicht hatte und beide Bilder ohne Probleme sofort akzeptiert wurden (siehe Bild mit den Rohrklemmen unten)!

FOTOLIAIch gehöre ja nun nicht zu den wehleidigen Heulsusen, die sich dann bei FOTOLIA in endlosen Mails beklagen und in den einschlägigen Foren nach einer Erklärung suchen. Ich nehme die abgelehnten Bilder in meinen eigenen Shop auf und basta. Ich muss nur ganz ehrlich sagen, dass FOTOLIA sich mit so einem Käse auch nicht unbedingt guttut. Mich würde wirklich mal interessieren, wie bei denen die Kriterien der Bildauswahl ausschauen und ob die sich auch ein wenig am bestehenden Portfolio des Fotografen orientieren. Denn so eine Funktionsdarstellung macht nämlich durchaus Sinn, und ein Bild basiert natürlich in identischer Weise auf dem anderen 😉 Ich denke, da spielt sich auch Einiges je nach Tagesform und Lust und Laune ab.

Fairerweise darf ich allerdings auch erwähnen, dass manche Ablehnungen Sinn machen und ich im Nachhinein deren Entscheidung verstehen konnte und dann nachgebessert habe. Das wurde dann nachträglich angenommen oder auch nicht, nun denn. Hatte ich neulich erst. Aber einen Fall wie dieser erstaunt mich jetzt dann zum dritten oder vierten mal 😀

Meine Frage an die Kollegen: Wie oft kommt sowas bei Euch eigentlich vor? Könnt Ihr auch so ein Beispiel anführen?

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Verkauf auf TASPP.

%d Bloggern gefällt das: